top of page

Ionas HeartTemplations 2024


Wenn du fühlst, dass du gegen Menschen grollst

& ihnen ihre Schwächen und Macken vorwirfst, 

frage dich, was du an dir selber nicht leiden und dir selber nicht verzeihen kannst?

Statt in SelbstGerechtigkeit und SelbstMitleid zu baden, 

um dich oberflächlich besser (und im Recht) zu fühlen, 

gehe lieber den einzig sinnvollen Weg der Veränderung & Heilung: nach Innen.

Wenn du gegen deine LebensUmstände grollst, 

dann frage dich, inwiefern du (unbewusst) überzeugt bist, 

sie geschehen dir, weil du es nicht anders (besser) verdient hast;

sie geschehen als Strafe, weil du (unbewusst) überzeugt bist, 

schlecht/falsch/böse/schuldig zu sein.

Statt nach positiven Affirmationen und feel-good Mantras zu suchen, 

suche pro-aktiv das in dir, was sich schlecht und schuldig fühlt

und wende dich ihm/ihr mit deiner Gutheit, Liebe und Unschuld als SeelenSelbst zu,

um diesem Aspekt deiner Seele zu helfen, zu heilen.

Keine Schuld-/SchlechtigkeitsEmpfindung der Welt beweist,

dass du (oder ein Teil von dir) schuldig/schlecht BIST;

sie beweist lediglich eine Verwundung im Kontext einer tiefen SeelenAngst.

A happy & healthy New Year, my Loves!


~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das YinZeitalter legt den Fokus auf Beziehung.

Beziehung bedeutet mich-im-anderen-erkennen und den-anderen-sich-in-mir-erkennen-lassen

Wie geht es dir in deinen Beziehungen?

In deiner Beziehung mit dir selbst?

In deiner Beziehung mit DivineBeing?

In deiner Beziehung mit deinem Körper/deiner Gesundheit?

In deiner Beziehung zu deiner Berufung/Passion bzw. dazu, womit du aktuell Geld verdienst?

In deiner Beziehung mit deiner/m Liebsten?

In deiner Beziehung mit deinen Freunden?

In deiner Beziehung mit deinem Kind?

In deiner Beziehung mit deinem Wohnort?

In deiner Beziehung mit deiner Familie?

In deiner Beziehung mit deinen Kollegen oder Chefs oder Angestellten?

In deiner Beziehung mit Geld?


Wie geht es dir mit deiner Beziehung zu Beziehung?

Wer ist da vor allem in Beziehung: du (SeelenSelbst)? Schutz? Innere Kinder? SchattenArchetypen?

Beziehung zu wem-oder-was-auch-immer ist das YinGeschenk des Spiegels für unser SeeleSein; unser IndividuumSein.

Was siehst du in dem Spiegel? 

Wer bist du im Spegel deiner Beziehungen?

Was an dem, was du da siehst, fühlt sich für dich gesund an? Was nicht?

Was ist deine Beziehung zu dem, was du da siehst?

Wie kannst du dich von Schutz-basierter

Abwehr/Überhöhung/Kleinmach/Rückzugs/Kampf-Beziehung

zu Liebe/Neugierde/RealSein/SelbstVerantwortungs-Beziehung bewegen?

In jedem Moment.

Unabhängig von den Umständen.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Eine Wahrheit in Abwesenheit von Caring und Liebe zu bringen,

ist ein Urteil/Judgement.

Wenn du das Bedürfnis hast, andere Menschen zu verurteilen

oder über sie zu schimpfen,

geht es sehr viel mehr um DICH als um den/die andere/n.

Es mag (partiell) wahr sein oder auch nicht, 

was du den anderen vorwerfen möchstest oder worüber du dich aufregst, 

aber wenn es dabei eine Anklage, ein OpferEmpfinden oder eine Ladung gibt,

zeigt das vor allem etwas über dein Innenleben.

Wann immer du eine gefühlte Wahrheit bringen willst

und keine Liebe und kein Caring dabei fühlen kannst, 

zeigt sich dabei eine ungeheilte Dynamik in dir.

Ein Teil, der davon überzeugt ist,

wenn er nur endlich die schreckliche, unfaire, schmerzhafte AußenWelt ändern kann, 

DANN wird das Leben endlich besser.


Das einzige, was du ändern kannst, 

bist du.

Der/die einzige, der/die etwas für deine Veränderung/Heilung tun kann, 

bist du.

Indem du MIT dir bist.

Wirklich mit dir bist.

Ehrlich mit dir bist.

Liebend & streng,  klar & zärtlich mit dir bist.


~~~~~~~~~~~~~


Wenn du mal ganz ehrlich bist:

Wohin ruft dein Leben dich gerade wirklich?


Bist du in deiner Partnerschaft oder Single-schaft richtig?

Fühlt es sich stimmig an mit diesem Menschen oder ohne einen liebsten Menschen?

Was hält euch zusammen oder auseinander?

Gibt es echte, nährende emotive Intimität zwischen euch? Anziehung? Gemeinsame Werte?


Bist du am richtigen Ort?

Fühlst du dich dort seelisch Zuhause oder ist es mehr eine SicherheitsHeimat für Schutz?

Was ist mit deinem Job?

Ist das deine Passion? Ist es das, wozu du hergekommen bist, um als Seele der Menschheit zu dienen mit etwas, was dich erfüllt und dir Freude macht und dich auf angenehme Weise herausfordert, immer weiter zu wachsen?

Oder verdient Schutz aus SicherheitsGründen & Vernunft Geld mit etwas,

wo dein Herz nicht schwingt?

Gibt es ggf. eine ZwischenLösung: Genug Geld zum Leben verdienen, während du mehr in Richtung Passsion wächst? Deine Liebe mehr in das einbringen, was du tust, egal was es ist?

Was ist mit deinen Freunden? Deiner Familie? Deinen sozialen Kontakten?

Kommst du darin vor? Zeigst du dich mit dem, was du fühlst und wie es dir wirklich geht?

Oder macht Schutz co-abhängigen Kontakt, um zu passen?

Hältst du an einigen Kontakten vielleicht vor allem fest, um nicht allein zu sein & zu vermeiden, zu fühlen, was das mit dir machen würde?

Oder bist du inzwischen vielleicht unstimmig lang in der einsamen-Wolf-Phase und Schutz hat es sich darin etwas zu bequem gemacht?

Meidest du Intimität und ein tieferes dich-einlassen?

Was wispert dein Herz, was deine nächsten Schritte sind?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~



In der Stille deiner Seele

in der Weite deiner Essenz

in der Liebe deines tiefsten Seins

ist Raum für die Lebendigkeit deines Herzens;

für jede Valenz von Licht und Dunkelheit

deiner emotionalen Landschaft;

für deine Gutheit und Unschuld

sowie für die Überzeugung oder Befürchtung deiner SeelenTeile,

dass du falsch/schlecht/böse sein könntest. 



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Rache sagt:

Ich will dir/euch antun, was mir angetan wurde

SelbstLiebe sagt:

Ich möchte erst mir und dann auch anderen geben,

was ich früher selber gebraucht hätte,

mir aber nicht gegeben wurde


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Viele Menschen sind mit SchutzAspekten identifziert,

die die Welt durch eine Linse von Ärger/Groll/Verbitterung/Zweifel betrachten

und fest davon überzeugt sind, dies sei die tiefste Wahrheit.

Da drunter verbirgt sich meistens ungefühlte Angst, Unwert und/oder Scham.

Andere Menschen sind mit SchutzAspekten identifziert,

die sich hinter einer Fassade von strategischem Vertrauen (in Gott)

und/oder falscher Stärke verstecken

und fest davon überzeugt sind, dies sei die tiefste Wahrheit.

Da drunter verbirgt sich meistens ungefühlte Angst, Unwert und/oder Scham.

Manche Menschen haben auch beides in Kombination.

Was geschieht in dir, wenn du dich von dieser SchutzÜberzeugung ein Stück löst;

infrage stellst, dass das, was du da wahrnimmst und fühlst, das Wahrste/Realste ist

und dich dann behutsam fragst, was stattdessen tiefer & wahrer und realer sein könnte.

Wie fühlst du dich dann i.B.a. dich selbst, andere Menschen, die Welt und das Göttliche?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


​Die 10 (An)Gebote

  1. Du kannst so viele Götter verehren wie du möchtest. Du darfst deinen Freien Willen benutzen, wie immer du möchtest; wisse lediglich: letzten Endes geht es darum, irgendwann auf deiner SeelenReise dich zu finden, als das was du wirklich bist & MICH zu finden als das, was Ich wirklich bin. Dafür werden irgendwann alle FalschenGötter wegfallen. Wann das sein wird, entscheidest du allein.

  2. Du kannst MICH nennen, wie immer du möchtest und du darfst MEINEN Namen auch im Scherz verwenden. Du darfst dir Bilder von MIR machen, wenn die das vorübergehend hilft, dich MIR näher zu fühlen. MICH interessiert viel mehr die Motivation deines Herzens, wenn du MICH rufst oder MEINEN Namen verwendest oder MICH dir vorstellst, nicht so sehr, was aus deinem Mund gesprochen wird oder in deinen Gedanken ist.Du wirst auf deiner SeelenReise tiefer und tiefer erfahren, dass kein Name, keine Bezeichnung & keine Vorstellung jemals erfassen können, wer und was ICH wirklich bin. Je tiefer du dich selbst kennenlernst und heilst, desto tiefer wirst du direkt fühlen und erfahren können, wer und was du jenseits aller Bezeichnungen & Konditionierungen wirklich bist und wer und was ICH jenseits aller Bezeichnungen & Konditionierungen wirklich bin.

  3. Gestalte deine Tage, wie immer du möchtest. Es gibt keine Routine und Regeln in MEINER Schöpfung. Wenn du dich in Liebe, Freude, Stille & Dankbarkeit mit MIR verbindest möchtest, so kannst du das zu jeder Tages/NachtZeit und zu jedem beliebigen Tag tun: ICH habe keinerlei Präferenzen.

  4. Eltern sollten so gut wie sie vermögen, versuchen, ihre Kinder dadurch zu ehren, dass sie ihnen vorleben, was es bedeutet, als Seele Mensch & Mann/Frau zu sein.Kinder schulden ihren irdischen Eltern gar nichts, so wie auch du als SeelenKind MIR als deinem ursprünglichen VaterMutterWesen nichts schuldest.

  5. Versuche, keinem anderen Lebewesen Schaden zuzufügen oder es zu töten, wenn es nicht für dein eigenes Überleben dringend nötig ist (um dich zu verteidigen, wenn dich jemand schwer bedroht oder wenn du ein Tier töten musst, um es zu essen.)Du wirst sicher auf deiner SeelenReise irgendwann auch mal aus weniger noblen Gründen töten. Das wird dir früher oder später sicher in deiner eigenen Seele sehr weh und leidtun: Wisse, ICH stehe dir bei, während du das aufarbeitest und versuchst, dir selber zu verzeihen.

  6. ICH habe keine Ansprüche an deine irdischen LiebesBeziehungen; wie emotional und spirituell reif du sie gestalten möchtest, ist allein deine Angelegenheit. Auf deiner SeelenReise und auf dem Weg der Heilung deiner SeelenÄngste wirst du nach und nach herausfinden, welche Gestaltungen dich näher zu dir & deiner wahren SeelenEssenzVerkörperung und tiefer zu MIR bringen.

  7. Auf deiner SeelenReise und auf dem Weg der Heilung deiner SeelenÄngste wirst du viele verschiedene Erfahrungen in Bezug auf Geben und Nehmen sammeln. Nach und nach wirst du herausfinden, welche die Stimmigsten und Gesündesten sind; welche direkter in Ausrichtung mit deinem GöttlichIndividuellenSein stehen als andere; welche dich tiefer zu dir und deiner Essenz und tiefer zu MIR bringen. Auch hierbei ist deine Motivation wichtiger als deine Tat.

  8. Auf deiner SeelenReise und auf dem Weg der Heilung deiner SeelenÄngste wirst du viele verschiedene Erfahrungen in Bezug zwischenmenschliche Beziehungen und Wahrheit sammeln. Es ist ein schwieriger Pfad hin zu deiner gesündesten, essenzhaftesten und authentischsten menschlichen Version deiner Seele. Auf dem Weg dorthin wirst du dir selber & anderen schaden und dich selbst & andere belügen. Sei sanft mit dir, während du versuchst, Liebes- & Wahrheits-basiert, fair, gesund und stimmig mit dir & anderen zu sein. Wisse zudem, dass es stets wichtiger (weil essentieller) ist, was du fühlst, als was du denkst oder letztendlich tust. Versuche, auf der tiefsten emotiven Ebene immer wieder aus Liebe mit dir und anderen zu sein, indem du neugierig darauf bist, was dich dazu veranlasst, aus Angst/Unwert zu kommen, statt aus Liebe.

  9. Du kannst begehren, wen immer du willst. ICH habe da keine Präferenzen. MICH interessiert viel mehr, warum du wen-auch-immer begehrst: entstammt das Verlangen deiner SeelenEssenz oder deinen Verwundungen & SchutzMechanismen? Finde es allmählich heraus, wenn du magst. Die Neugierde dafür ist Teil deines Göttlichen Erbguts.

  10. Du wirst auf deiner SeelenReise und auf dem Weg der Heilung deiner SeelenÄngste immer tiefer erfahren, dass viele Dinge, die du im Außen begehrst, in Wirklichkeit auf einen Mangel oder eine Wunde in deinem Herzen hinweisen. Je erfahrener du als Seele wirst, desto leichter wird es dir fallen, dies zu unterscheiden und dich dem Hunger deines Herzens zu widmen, statt dem Begehren deiner VerwundungsGier zu folgen. ICH bin stets bei dir, während du lernst & wächst; du kannst dich immer in MICH hineinlehnen, während du lernst, immer aufrechter du selbst zu sein.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page