HeartTemplations von Iona im Oktober 2019

"Deine AlltagsProbleme sind WegWeiser zu deinen AbwehrStrategien

Deine AbwehrStrategien sind der Eingang zu deinen emotionalen Wunden

Deine tiefste Verzweiflung und Verlorenheit sind Pforten zu deiner Essenz deine HerzEssenz ist das Tor zu deiner Seele

deine Seele ist das Portal zum Göttlichen."



"Dein StrategischesSelbst muss sterben, damit dein Herz leben kann.

Um aus dem mind-Traum zu erwachen, das zu sein, was du denkst, was du bist, muss dein MentalKörper vollständig von Konzepten, SelbstBildern, Glauben, Philosophien und Annahmen über die Realität weiß-gewaschen werden, damit dein nacktes, unkontrolliertes, Selbstbild-freies SeeleSein pur und ungefiltert ins MenschSein kommen kann.

Dein WillensKörper muss vollständig vor Kontrolle/Macht/Sicherheit/Stolz & Manipulation kapitulieren, damit du dich direkt als Individsualisierung des Göttlichen; als Liebe, Unschuld, Gutheit und Herz-basierte SeelenStärke fühlen, erkennen und erLEBEN kannst."




"Statt auf Basis einer regressiven UtopiaFantasie oder

der Illusion, dass Erfüllung jemals im Außen gefunden werden kann,

verzweifelt und/oder kämpferisch zu versuchen,

die Erde, die Menschen und dein Leben auf eine Weise zu verändern,

dass sie endlich für dich erträglich und lebenswert werden,

geht es vielmehr darum, DICH auf eine Weise zu verändern, die Erde und dein Leben JETZT als Himmel zu erfahren.

Nur auf diesem Boden ist es jemals möglich, auch irgendwann nicht-kompensatorische Veränderung und WunschManifestation

in Form von wahrhaftiger Herz/SeelenTransmutation

im Außen zu verwirklichen"




"Du wirst niemals wirklich etwas tief in dir ändern können,

wozu dein Herz nicht zuvor Ja! gesagt hat. Mit Ja! sagen meine ich keine mind-Position; keine Einstellung, keine GeistesHaltung, kein Mantra und auch keinen WillensAkt.

Im Herzen Ja! sagen meint, emotiv zu umarmen, was in dir real ist, egal wie unangenehm, peinlich oder ansgteinflößend es dir erscheinen mag; es umfassend zu fühlen und in dir echt sein zu lassen;

dem vollständig innerlich zu begegnen,

ohne in irgendeine KomfortZone auszuweichen"




"Du musst verloren gehen, dich verloren fühlen,

und bereit sein, alles zu verlieren,

bevor du jemals tief und real findbar wirst.

Je umfassender du wirklich bereit bist, dich zu verlieren

und dabei alles zu fühlen, was es in dir auslöst,

desto umfassender wirst du findbar sein

Auf diesem Pfad heilen deine SeelenÄngste,

weil du herausfindest, was bleibt, wenn alles, was du NICHT bist, abfällt und verbrennt,

während das, was ewiglich real und echt ist, niemals vergeht."




"Essenzen wollen mehr geben als sie nehmen;

essenzhafte SeelenQuellen möchten sich einbringen und verschenken,

zur Verfügung stellen und austauschen;

etwas Sinnvolles zum Gelingen des Lebens und der Schöpfung beitragen,

so wie es ihrer Individualität und ihren Gaben entspricht;

darin finden die Erfüllung ihrer SeinsBestimmung.


SchutzKnoten wollen mehr haben als geben;

das StrategischeSelbst will konsumieren, ohne dass es etwas kostet.

Daraus beginnt ein leidvoller TeufelsKreislauf, bei dem die SchutzHaltungen

immer mehr fordern, wollen, hamstern, nehmen, ausbeuten, aussaugen...,

ohne jemals anzukommen und gesättigt zu werden,

weil jegliche Nahrung nie dort landen kann,

wo es sie wirklich nähren könnte: an der Essenz.

Dies zeigt sich letztendlich in allen Domänen des Lebens (Beziehung, Ernährung, Geld, Sex, Arbeit vs. Passion, Umgang mit Kindern, Umwelt...)"




"NonDualität als solche ist niemals ein Endziel,

auch wenn das seit Jahrtausenden als Wahrheit proklamiert wird:

NonDualität ist ein Vehikel auf dem Weg dazu,

das SchöpferWesen in Seiner LiebesEssenz direkt und

ohne GlaubensKonzepte erfahren zu können

und mit IHM und als ALS Seine individuelle Verkörperung zu existieren.

Dass das bislang so kläglich scheitert und fast alle spirituellen Sucher unterwegs in Oneness, universeller Liebe und/oder NonDualität steckenbleiben, liegt daran, dass wir unsere IndividualitätsAngst (samt SelbstHass, Wertlosigkeit u.ä.) nicht zuvor geheilt haben:

Schöpfers Liebe ist unerträglich für eine ungeheilte Seele."



"Es ist nicht wichtig, was du TUST, sondern wer du BIST.

Es ist nicht wichtig, WAS du tust,

sondern von WO aus in dir du es tust.

Was ist da aktiv und fällt Entscheidungen?

Was in dir spricht und handelt?

Deine AbwehrAspekte? Kontrolle? Manipulation? Verführung? Angst-basierter Schutz?

Deine Essenz? Unschuld? Gutheit? Mut? Freude? Freiheit?

Deine menschliche CharakterStruktur oder deine Seele?

Sprichst und handelst du aus konditioniertem Modus oder aus freier, stiller Liebe?

Wo in dir hörst du zu und lässt die Welt in dir landen?

In vorgeprägten AbwehrStrategien? In Mauern oder Nebel?

In Unschuld, Offenheit, Sanftheit, Stärke und Liebe?

In deiner AlltagsMaskerade oder in deinem ewiglichen SeelenSelbst?"






"Solange du dich IN dir für "Gutes" belohnst &

für "Schlechtes" bestrafst und solange

du im Außen irgendetwas tust, um Kritik/Abneigung zu vermeiden und Zuneigung/Anerkennung zu bekommen bzw.

irgendetwas tust, um Nähe/Intimität zu vermeiden und Streit/Konflikt/Drama zu erzeugen,

wirst du Liebe nie als das kennen lernen, erfahren und verkörpern, was Liebe wirklich IST."

© Iona und Leon von der Werth 2012-2020. Alle Rechte vorbehalten. Kein Inhalt dieser Seite darf ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder ganz noch in Auszügen kopiert oder verwendet werden. Die Begriffe "Heart Dialogue" und "Auragetic Dialogue" sind rechtlich geschütztes Eigentum.  Keiner der EigenNamen (Heart Dialogue, Auragetic Dialogue, Source Dialogue, InDivinality, Soul Sang u.ä.) dürfen in irgendeiner Weise in ähnlichem oder anderem Kontext verwendet werden.