WaldrandGebet

Aktualisiert: vor 4 Tagen


Die VollMondin hat sich gerade erst vom Firmament gerollt.

Sonneus scheint mit frühmorgendlicher Kraft in mein Gesicht.

Der WaldRand umhüllt mich mit knisterndem Schatten.

Vögel tanzen und besingen um mich herum begeistert den jungen Tag.

Vor mir ein weites, tau-bereiftes Feld,

das am Horizont mit endlosem FrühlingsHimmel verschmilzt.


Danke! Danke! Danke!!, höre ich mein Herz singen.

Tränen aus Freude und Berührtheit bilden einen salzigen Bach über meine Wangen.

Dankbarkeit fühlt sich heute Morgen nach Freude, LebensLust, Berührheit und Liebe an.

Danke!, wispert mein Herz erstaunt und fasziniert: Danke, dass ich lebendig sein darf.

Teil dieser unbeschreiblich magischen Schöpfung.

Mit einem Körper gefühlte Erfahrung machen darf.

Schmerzhafte und schöne Erfahrungen und alle RegenbogenFacetten dazwischen.

Danke, dass ich ich sein darf; mit all den vielfältigen Aspekten, die zu meiner Seele gehören. Danke, dass du, GöttlichesElternwesen, mich als wertvoll erachtest, Teil deiner Schöpfung zu sein.


Liebend-weinend-freuend lausche ich dem Wispern des Windes in den BaumWipfeln;

spüre den kraftvollen, alten EichenStamm, an dem mein Rücken lehnt;

genieße die Weite und Lebendigkeit rund um mich herum.

während mein HerzGesang in Stille abebbt.

mein Herz ist geflutet von Leben.



Danke...danke...danke...,

fühle ich es dann aus der tiefstenUrgrundTiefe zurück an mein Herz wispern.

Vertrauter geräuschloser Klang der Göttlichen.

Danke, fühle ich YinAmas Stilles LiebesBewusstsein bekunden:

Danke, dass ICH durch dich als Mensch Erfahrung sein darf.

Danke, dass du in MIR Erfahrung bist.


Danke,

fühle ich des Schöpfers erfüllende Präsenz in meinem Herzen

mit einer FlutWelle von Liebe ergänzen:

Danke, dass ICH durch dich inkarnierte Liebe in Bewegung sein darf.

Dass du, indem du dich selber kennen und fühlen lernst,

MIR ermöglichst, dich und MICH zu fühlen und kennen.

Ewiglich einzigartig unsere Art, miteinander in Liebe zu tanzen und einander zu entdecken:

Denn du allein bist du

und niemals kann ein anderes meiner ebenso einzigartigen SeelenKinder

deinen Platz in meinem ExistenzHerzen einnehmen oder ersetzen.



Danke, wispere ich in Entzücken und tiefster SeelenVerliebtheit zurück,

Danke, dass DU mich immerwährend in Liebe anschaust;

im Schatten und im Licht; in den Höllen und Himmeln meiner Seele.

Danke, dass ich in DIR verweile und DU in mir.

Danke, dass ich mich und DU mich und ich DICH und DU DICH

gemeinsam erfahren, fühlen und kennenlernen

in zeitloser Ewigkeit der Existenz.


Amen.



Neben mir beginnt eine Amsel leidenschaftlich ihr MorgenLied,

sanfter, kühler Wind rauscht über das Feld.





3.3.2021 - Iona von der Werth





Ergänzende Inspiration dazu:



© Iona Simône von der Werth 2012-2021, 13585 Berlin, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. Kein Inhalt dieser Seite darf ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder ganz noch in Auszügen kopiert oder verwendet werden. Die Begriffe "Heart Dialogue" und "Auragetic Dialogue" sind rechtlich geschütztes Eigentum.  Keiner der EigenNamen (Heart Dialogue, Auragetic Dialogue, Source Dialogue, InDivinality, Soul Sang u.ä.) dürfen in irgendeiner Weise in ähnlichem oder anderem Kontext verwendet werden.  Weitere Informationen zu Copyright bzgl einzelner SeitenElemente finden Sie im Impressum.