Heart Dialogue ProzessGruppen

 

 

 

Dich selber durch die SpiegelFläche der Gruppe tiefer fühlen, klarer erkennen und emotionale Wunden in einem heilsamen "ReFamiliesierungs"Kontext verstoffwechseln

Heart Dialogue ProzessGruppen richten sich an Menschen, die ihren inneren HeilungsProzess mit Gleichgesinnten teilen möchten.

Der Kontext der Gruppe ist die Fragestellung, wie Menschen wirklich authentisch miteinander in Beziehung gehen können; einander in ihrer Verletzlichkeit, in ihrer Größe; mit ihrem dunkelsten Schatten und ihrer Soulfulness & SeelenStärke; mit ihren impulsiv-instinktiven Seiten; ihren Widerständen und "Arschloch"Seiten sowie ihrer puren Essenzen herzvoll und echt nah sein und dabei gleichzeitig gesunde und erwachsene Ich-Grenzen halten können. Dieser Raum gibt dir die Möglichkeit, von unterschiedlichsten Menschen sowohl eigene ergreifende TiefseelenProzesse mitzubekommen als auch von ihnen Rückmeldungen und Reaktionen auf dein SeelenLeben in aller Viefalt und Tiefe; Tragik, Dunkelheit & Schönheit zu bekommen; was sehr reich, bewegend, aufwühlend, heilsam und grundsätzlich Prozess-vertiefend und -beschleunigend wirkt.

Inhalt der Gruppe ist das, womit jede/r an diesem Tag "zur Tür hereinkommt"; daraus entstehen die individuellen 1:1-Prozesse.

Der Fokus in HD-Gruppen ist, so real wie möglich miteinander zu sein

Ablauf der Gruppe

  • CheckIn: Jeder bringt in wenigen Sätzen (1-2 Min.) eingangs in die Gruppe ein, wo er/sie gerade steht und wie er/sie aktuell gerade da ist. Dabei sind (Alltags)Inhalte nebensächlich und es geht auch noch nicht um einen tieferen Prozess, sondern vor allem um deine innere Haltung und die dazugehörigen Emotionen, mit denen du gerade vorrangig beschäftigt und anwesend bist. 
     

  • ProzessArbeit (20-40 Min./Person EinzelArbeit mit Iona) - SelbstEntdeckung und emotionale Heilung im Kontext von zwischenmenschlicher Beziehung.

    1) Opening: Mit Ionas Begleitung hast du nun die Gelegenheit, deine aktuelle SeelenQuelle tiefer kennenzulernen, zu fühlen und deine Beziehung zu ihr zu vertiefen, um sie Stück für Stück zu integrieren. Egal, ob du dich aktuell im FrontRaum von Performer & Schutz bewegst, in den Tiefen des VerwundetenSelbst oder im SchattenRaum der "dunklen" Strategien & Inneren RacheEngel; es geht stets darum, die SQ fühlen und halten zu lernen und dabei selber als SeelenSelbst zu wachsen und dich in EchtzeitDifferenzierung mehr und mehr als das zu fühlen, was du in deiner ewiglichen Individualität bist. 
    Speziell heilsam sind diese Openings natürlich auch für all jene Seiten, mit denen es dir bislang schwer fällt, dich sehen zu lassen, weil sie dir Angst machen oder du dich schämst oder befürchtest, verletzende Reaktionen und "negatives Feedback" zu ernten. Gerade Seiten, die dir an dir selber dunkel, gemein, deplatziert, wahnsinnig, einseitig, verrückt, bedrohlich, verschreckend,  nicht gesellschaftstauglich, abstoßend oder "einfach zu krass" erscheinen, sind herzlich willkommen
    .. Ebenso natürlich Seiten, die schwer verwundet, traumatisiert, gedemütigt, missbraucht, beschämt und verstört sind und lieber verdrängt bzw. unsichtbar blieben, wenn es nach deinem SchutzSystem ginge. 

    2) BeziehungsAustausch und Feedback: Die anderen TeilnehmerInnen sind eingeladen, sich auf dich einzulassen, so wie du gerade bist, dir eine Antwort auf das zu geben, was du da zeigst. Hierbei liegt der Fokus überhaupt nicht auf Inhalten und die Rückmeldungen sollen auch nicht aus einer distanziert-reflektierten, mentalen MetaEbene kommen, sondern es geht darum, dass alle anderen probieren, sich wirklich auf deine Welt einzulassen und mit dir dort zu sein, nicht lediglich "darüber" zu sprechen. Es geht nicht darum, das, was du zeigst, zu verstehen und erst recht nicht darum, deine SQ mit all ihren Themen irgendwie zu verändern, zu trösten, zu analysieren oder zu verbessern, sondern sie zu fühlen und zu erleben genau so, wie sie JETZT gerade ist. 
    Mit Hilfe dieser GruppenInteraktion können sowohl deine strategischen WillensHaltungen als auch deine emotionalen Verwundungen langsam heilen und neues Vertrauen in zwischenmenschliche Beziehung finden. In diesem Sinne wirkt GruppenArbeit wie ReParenting und ReFamiliesierung.

    3) VerdauungsRunde: Abschließend bekommen alle anderen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ihre eigenen spezifischen Reaktionen oder auch ihr GetriggertSein auf einen Prozess zu teilen und zu verdauen; Trigger, Projektionen, eigene aufgewühlte Traumata bekommen hier Raum, ohne direkt den/diejenige zu treffen, der/die gerade dran war.


     

  • Alternativ zu den "normalen" ProzessGruppen gibt es die SacredUnionGroup  (SUG (für Paare)) und die Gruppe zur Erforschung von BeziehungsDynamiken für Paare, FreundInnen, ExPaare, ElternPaare, Geschwister, Eltern-Kind u.ä. Konstellationen.
    Hier geht es um HeiligeBeziehungsArbeit (TruthTelling/Judgement/allgemeine und spezifische Untersuchung von BeziehungsDynamik im 1:1)
    Jedes "Paar" in dieser Gruppe hat ca. 60Min zur Prozessierung.

    Egal, mit welcher Konstellation du in die Gruppe kommst, es geht darum, eure BeziehungsDynamik samt aller Urteile, Genervtheiten, Projektionen, Schrägheiten, bisher unbenannte Wahrheiten oder Wahrheiten, die bislang von einem schrägen Platz kamen u.ä. im 1:1-Kontakt direkt zu erforschen und dadurch an tieferliegende, verdrängte eigene BeziehungsWunden zu gelangen, die auf emotionalen Traumata basieren.
    In LiebesBeziehungen kennen PartnerInnen das ohnehin nur allzu gut, was es bedeutet, von einander getriggert zu sein. Diese "Aufreger" bieten sich wundervoll an, um 1) vertieft zu schauen, was der Trigger mit dem eigenen Verwundeten/StrategischenSelbst zu tun hat und wie 2) die BeziehungsDynamik-als-solche abläuft, wenn man dem/der anderen diese Wahrheit bringt.
    Dabei wird so vorgegangen, dass einer der beiden Partner die BeziehungsDynamik mit einem TruthTelling eröffnet. Es können auch einfach Schrägheiten/Nervigkeiten/Auffälligkeiten/Muster untersucht werden. Bedingung ist hier stets, dass derjenige die Bereitschaft hat, von dort aus später sowohl verletzlich in die Tiefe zu gehen, um zu erforschen, was das Ganze mit ihm selber und seinen eigenen unverdauten Emotionen zu tun hat als auch sich von der Reaktion des anderen berühren zu lassen, statt einfach nur "rauszubellen, was ihn ankotzt und dann die Tür zu zu schlagen".
    Derjenige, der die Wahrheit/das Urteil empfängt, verpflichtet sich seinerseits, das, was da vom TruthTeller/Judger kommt und wie es kommt, reinzulassen/sich davon berühren zu lassen und zu untersuchen, wie es ihm/ihr damit geht, was das alles auslöst und "hochbringt", um dann so authentisch darauf zu antworten, wie aktuell möglich.
    Von dort aus wird dann mit Ionas Unterstützung untersucht, wie du grundsätzlich in Beziehung interagierst, wie authentisch und berührbar du bist, wie tief du dich einlässt, wie viel von dir du einbringst bzw. was du von dir raushältst, wie du dich zurücknimmst, was du von dir verleugnest, wie du andere "abschmieren" lässt, welche Muster und Dynamiken in deinen BeziehungsRäumen wirken und woher sie in dir (z.B. aus deiner Kindheit) kommen. Es wird umfassend, tiefgehend und in emotionaler EchtZeit BeziehungsFähigkeit erforscht und die aktuellen Begrenzungen werden sehr konkret auf den Punkt gebracht. Dabei bewegen wir uns mit Hilfe der HeiligenBeziehungsArbeit systematisch und tiefenfundiert vom JETZT und HIER in das Vergangene und zu allem, was dort verdrängt und unverdaut auf dich wartet, um gefühlt zu werden.

     

  • CheckOut: Am Ende des Tages teilt jede(r) kurz mit den anderen, wie es ihm/ihr mit dem Erlebten geht. Hierbei werden keine (neuen) Prozesse mehr eröffnet oder wieder aufgewärmt, jeder hält seine Themen in EigenVerantwortung in seinem BeziehungsRaum, während er/sie berührbar und fühlbar in wenigen Sätzen mitteilt, was er/sie aus der BeziehungsInteraktion des Tages für sich mitnimmt.

Die Gruppengröße beläuft sich auf 6-8 Personen.

Frequenz und Dauer: 1x alle 2 Monate an einem WoE-Tag für ca. 6 Stunden + 1h Mittagspause

Startzeit: 10:00 Uhr 

Termine für 1. & 2. HJ 2022

Preis: 120,-€/Person

GruppenVereinbarungen für Ein/Ausstieg und Absagen findest du hier als pdf-Download: