Ionas Daily HeartTemplations im März

Aktualisiert: Apr 7

"Das GöttlicheWesen lädt uns zärtlich, klar und geduldig ein:

„Geliebtes SeelenwesenKind, während du selber deine Ängste und Wunden heilst, versuche selber zärtlich, klar und geduldig mit deinen SeelenGeschwistern zu sein: Vergib ihnen ihren Hass,

sie haben noch kein Erleben davon, dass sie aus Liebe bestehen.

Vergib ihnen ihre Gewalt, sie wissen noch nicht,

wie sie sanft und kraftvoll für sich selber Raum halten können.

Vergib ihnen ihren Lärm und ihren geschäftigen Aktionismus,

sie wissen noch nicht, wie sie SEIN können.

Vergib ihnen ihre wiederholte Dummheit und beständige Blindheit,

sie kennen sich selber noch nicht und wissen nicht, wie sie Wahrheit sehen können.

Vergib ihnen ihre Rache und Boshaftigkeit,

sie wissen noch nicht, wie sie bedauern und verzeihen können.

Vergib ihnen ihre Taubheit, ihren Zynismus und ihre Gleichgültigkeit,

sie wissen noch nicht, wie sie fühlen können.

Vergib ihnen ihre Flachheit, noch fürchten sie ihre eigene Tiefe.

Vergib ihnen ihre Feigheit, sie fürchten ihre eigene Kleinheit UND Größe.

Vergib ihnen ihre Gier, sie wissen noch nicht, wie sie empfangen können.

Vergib ihnen ihre ZerstörungsWut,

sie wissen noch nicht, wie sie erschaffen und kreieren können.

Vergib ihnen ihre Urteile und Vorurteile,

sie wissen noch nicht, wie sie in Liebe gerecht sein können, während sie klar sind. Vergib ihnen ihre Flucht in Spiritualität, sie wissen noch nicht, wie sie als Seelen ganz Mensch und als Individuen ganz im Göttlichen sein können

Vergib dir selber, wenn du ihnen einmal nicht vergeben kannst, es ist vollkommen in Ordnung, sie auch mal zu hassen, wenn deine Liebe auf Ungerechtigkeit stößt. Agiere jedoch nicht aus dem Hass heraus, sondern versuche, darin deine Angst vor ihnen und deine Liebe für sie wiederzufinden. Verstricke dich nicht darin, sie missionieren zu wollen;

Erklärungen landen einzig in ihrem mind, nicht in ihrem Herzen. Erlaube dir stattdessen, deine Verzweiflung darüber zu fühlen, dass du nichts TUN kannst.

Humple nicht vor den Lahmen, sondern zeige ihnen stattdessen, wie Liebes- und Verletzlichkeits-basierte Lebendigkeit sich anfühlt, indem du sie BIST und verKÖRPERst."






Was, wenn alle Schwierigkeiten, die dir begegnen,

einfach Liebe und Wachstums/HeilungsChancen verpackt in (benutzes) Klopapier sind?

Was steht dir dann noch im Weg, darin zu vertrauen,

dass die Existenz/das Sein absolut sicher ist?

Sicher im Leben und im Sterben…

Sicher in Geborgenheit und Chaos…

Sicher in Gesundheit und Krankheit…

Sicher in Freude und Schmerz…

Sicher in Verbundenheit und Verlust…

Sicher in Stabilität und im Umbruch…

Sicher darin, dass das Sein dich von Jetzt zu Jetzt trägt und während du dich wandelst und verschiedene Zustände durchläufst und neue Formen annimmst

etwas von dir ewiglich unabänderlich immer DU bleibt.

Kannst du es wagen, dich ganz ins Sein fallen zu lassen,

während mit deinen AlltagsHerausforderungen konfrontiert bist und

deine täglichen LebensEntscheidungen nach bestem HerzWissen triffst?

Kannst du es wagen, der allem zugrundeliegenden Liebe ganz zu vertrauen,

während du von Herzen das Beste gibst, selber ganz diese Liebe zu WERDEN,

indem du all das VOLL zu dir nimmst, fühlst, umarmst, bewohnst und Verantwortung dafür übernimmst, was dir bislang dabei im Weg steht?





© Iona und Leon von der Werth 2012-2020. Alle Rechte vorbehalten. Kein Inhalt dieser Seite darf ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder ganz noch in Auszügen kopiert oder verwendet werden. Die Begriffe "Heart Dialogue" und "Auragetic Dialogue" sind rechtlich geschütztes Eigentum.  Keiner der EigenNamen (Heart Dialogue, Auragetic Dialogue, Source Dialogue, InDivinality, Soul Sang u.ä.) dürfen in irgendeiner Weise in ähnlichem oder anderem Kontext verwendet werden.