HeartTemplations von Iona im Januar 2021

Aktualisiert: Feb 11

Statt auf etwas oder jemanden Perfektion zu projizieren

und dies als strategischen RettungsAnker "anzubeten"

und auf diese Weise persönliche Veranwortung abzugeben ODER alles und jeden "verständnisvoll" (arrogant) lächelnd zu dismissen, weil ja eh nichts/niemand perfekt ist und du dich deshalb weiter strategisch desillusioniert auf sichere Distanz halten kannst, ohne dich jemals wirklich tief einzulassen wage es doch mal, dich der radikalen Unbeständigkeit und Unsicherheit des Seins vollständig anzuvertrauen und hinzugeben; dich in die Perfektion des Imperfekten fallen zu lassen, während du volle Verantwortung für dich in jedem Moment übernimmst und offen und zärtlich alles fühlst, was in dir auftaucht, ohne es reparieren/kontrollieren/verbessern oder verstehen zu wollen.




What would Love do?

In den Stürmen des Lebens;

dem Chaos des Alltags;

den Schrägheiten der StrategischenSelbste dieser Welt;

bei Ungerechtigkeit und Willkür eines Gegenübers;

in der eigenen Verwirrung, Gebrochenheit und Zerrissenheit...

...frage dich: was würde Liebe tun?​

Nicht: was würde der-und-der erleuchtete Lehrer/Guru

oder dein idealisiertes Idol tun! - was würde die Liebe tun?

Was würde Wahrhaftigkeit tun?

Was würde Mut tun?

Was würde Ganzheit/Vollständigkeit tun?

Was würde Unschuld tun?

Was würde Mitgefühl tun?

Was würde Geduld tun?

Was würde Essenz tun?​

Was steht dir innerlich im Weg, dass die Antworten,

die darauf in dir auftauchen, bisher nicht ganz natürlich das sind, was du tust? Was muss gefühlt/gehalten/geheilt werden, damit es ganz natürlich wird? Nicht, damit du ein besserer Mensch wirst, sondern damit du aus Liebe, Essenz und Vollständigkeit lebst! Für dich!




Es ist höchste Zeit, dass das HeiligFeminine NEIN! sagt

zum ungesund/kompensatorisch/strategischen Männlichen.

Es ist höchste Zeit, dass das HeiligMaskuline NEIN! sagt

zum ungesund/kompensatorisch/strategischen Weiblichen.


Kein NEIN! als BeziehungsAbbruch, Bestrafung, Beschämung, Rache...,

sondern als ein Akt der Liebe

der eigenen Unschuld, Essenz und Heilung gegenüber;

ein Akt der liebevollen Abgrenzung

zur Unterstützung der BewusstWerdungung

der ungeheilten Aspekte des Gegenübers.

Ein Nein! von Moment zu Moment,

keines, das die BeziehungsTür endgültig zuknallt.


Für diese Form von Grenze ist es unumgänglich,

dass jede/r bereit ist, im Zweifelsfall AllEIN zu bleiben.

Bereit, Wertlosigkeit, Unwert, UngewolltSein u.ä.

zu fühlen und zu tragen.

Bereit, den Preis zu zahlen,

den die eigene gesunde HerzensWahrheit

vllt. in der StrategischenWelt kostet.






Hier noch Ionas aktuelles SeelenGespräch im Kontext von Liebe & Stille

als Ergänzung/Vertiefung der HeartTemplation:




© Iona und Leon von der Werth 2012-2020, 13585 Berlin, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. Kein Inhalt dieser Seite darf ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder ganz noch in Auszügen kopiert oder verwendet werden. Die Begriffe "Heart Dialogue" und "Auragetic Dialogue" sind rechtlich geschütztes Eigentum.  Keiner der EigenNamen (Heart Dialogue, Auragetic Dialogue, Source Dialogue, InDivinality, Soul Sang u.ä.) dürfen in irgendeiner Weise in ähnlichem oder anderem Kontext verwendet werden.